Sie sind hier:

Schule Überseestadt: Neugründung einer gebundenen Ganztagsschule

Auf einen Blick
Neugründung
2.480m²
                                                                       
Die Schule
Um dem dringenden Bedarf zum Schuljahr 2020/21 gerecht zu werden, wird auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Firma Kellogg das einstige Verwaltungsgebäude angemietet und zum Schulgebäude einer aufwachsend zweizügigen Grundschule im gebundenen Ganztag umgebaut. Dieses Gebäude soll die neue Schule Überseestadt bis zur Fertigstellung eines Schulneubaus aufnehmen. Die neue Schule Überseestadt wird ihren Schulbetrieb als gebundene Ganztagsschule (montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr) aufnehmen. Die Schule wird als Standort mit dem inklusiven Förderschwerpunkt Wahrnehmung und Entwicklung eingerichtet.

Bilder

Die Baumaßnahme

Das Gebäude hat vom Grundriss her gute Voraussetzungen, um die erforderlichen Jahrgangscluster abzubilden. Die sich bereits in der Umsetzung befindende Planung sieht vor, die Büroräume in die für einen Schulbetrieb üblichen Funktionsräume (Klassen-, Differenzierungs- und Fachräume) umzubauen sowie eine Bewegungsfläche und Nebenräume herzurichten. Schulverwaltung und Mensabetrieb lassen sich mit kleineren Umbauarbeiten gut im Bestand abbilden. Ein Schulhof wird parallel hergestellt werden, dessen Flächen zunächst für die zum Schuljahr 2020/21 aufzunehmenden zwei Klassen ausreichend bemessen sind; die Option einer Erweiterung besteht. Die zum Schuljahresbeginn 2020/21 bereitgestellte Schulfläche wird eine Größe von insgesamt über 1.500 m² haben.

Die Schulwegsicherung ist Teil der durchzuführenden Planung. Sie wurde in enger Absprache mit allen Beteiligten durch ein externes Verkehrsplanungsbüro umgesetzt. Mittlerweile liegt ein Konzept für einen sicheren Schulweg vor, das nun baulich umgesetzt werden soll.

Stadtplan