Sie sind hier:

Schulprogramm

Die Schulprogrammarbeit ist ein zentraler Baustein für die schulische Qualitätsentwicklung. Verankert ist der Auftrag zur kontinuierlichen Fortschreibung des Schulprogramms im Bremischen Schulgesetz (§ 9 Abs. 1). Als verbindliches Arbeitsinstrument bildet es die pädagogische Schwerpunktsetzungen und entscheidenden Aspekte des Leitbildes der Schule ab. Darüber hinaus bietet es eine strukturierte Bestandsaufnahme (Input/Output) und eine prägnante Übersicht

  • der vorhandenen pädagogischen Konzepte
    (z.B. Sprachförderung, Förderkonzepte, Berufsorientierung u.a.)
  • der Entwicklungsplanung mit den jährlichen Arbeitsschwerpunkten, Maßnahmen, Evaluationsvorhaben und
  • der Fortbildungsplanung.

Materialien

Kontakt

Frau Sabine Kurz

Foto von Sabine Kurz

20-1

Rembertiring 8-12
28195 Bremen