Sie sind hier:

BRISE

Bremer Initiative zur Stärkung frühkindlicher Entwicklung

Die Bremer Initiative zur Stärkung frühkindlicher Entwicklung (BRISE) ist eine Langzeitstudie, die sich an Familien richtet, die etwa zwischen Herbst 2017 und Ende 2018 ein Kind erwarten. Diese Kinder und ihre Familien möchte BRISE über mehrere Jahre begleiten und untersuchen, wie sich frühkindliche Förderung auf die Entwicklung der Kinder auswirkt.

BRISE wird in den folgenden Bremer Ortsteilen durchgeführt: Alte Neustadt, Aumund-Hammersbeck, Blockdiek, Blumenthal, Buntentor, Burgdamm, Ellenerbrok-Schevemoor, Fähr-Lobbendorf, Gartenstadt Süd, Grohn, Hemelingen, Hohentor, Huckelriede, Kattenesch, Kattenturm, Kirchhuchting, Lesum, Lüssum-Bockhorn, Mittelshuchting, Neue Vahr Nord, Neue Vahr Südost, Neue Vahr Südwest, Sebaldsbrück, Sodenmatt, Südervorstadt, Vegesack, Woltmershausen.

Ein Teil der Familien wird darin unterstützt, das Programm der zu BRISE gehörenden Förderangebote vollständig in Anspruch zu nehmen (die so genannte Maßnahmenkette); die meisten Familien entscheiden jedoch selbst, welche Förderangebote sie für sich und ihr Kind wahrnehmen. Nach den ersten vier Jahren sind vier Weitere geplant. Auf diese Weise werden die Familien vom Ende der Schwangerschaft bis zur Einschulung des Kindes begleitet.

Etwa einmal im Jahr werden die Familien befragt und die BRISE-Kinder untersucht. So erhalten die Eltern regelmäßig zusätzliche Informationen zu der Entwicklung ihres Kindes. Die Wissenschaft und die Stadt Bremen wie auch weitere Kommunen gewinnen durch BRISE neue Erkenntnisse über die Wirkungen frühkindlicher Förderung.

Hinter der Langzeitstudie BRISE stehen der Senat der Freien Hansestadt Bremen mit der Senatorin für Kinder und Bildung, der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport und der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz swoie das Bundeministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Jacobs Foundation und eine Vielzahl von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.
Eine Koordinierungsstelle wird bei der Senatorin für Kinder und Bildung eingerichtet.

Weitere Informationen:
BRISE-Homepage
BRISE-Flyer für werdende Eltern (pdf, 4.6 MB)