Sie sind hier:

BNE

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Schule und Unterricht sollen auch dazu beitragen, dass Heranwachsende Verantwortung für Natur und Umwelt übernehmen und sich für internationale Verständigung einsetzen. Umweltbildung ist schon seit Jahren ein wichtiges Thema im Fachunterricht unserer Schulen und in vielen Schulprojekten. Immer wichtiger wird es, globale Zusammenhänge und Entwicklungen zu verstehen.

Bildung für nachhaltige Entwicklung thematisiert die großen Herausforderungen, vor denen die Menschheit im 21. Jahrhundert in Fragen des Umweltschutzes und einer gerechten Weltordnung steht.

Vom Senat geförderte Lernangebote für Schulen halten unter anderem bereit

Im Bereich der allgemeinbildenden Schulen hat das inzwischen ausgelaufene bundesweite Programm "Transfer-21" Konzepte für Schule und Unterricht entwickelt, erprobt und umgesetzt.

Die UN hat 2015 eine Agenda 2030 mit 17 Nachhaltigkeitszielen ausgerufen. Der Erfolg der 17 Ziele hängt davon ab, dass alle mitmachen. Die Senatorin für Kinder und Bildung koordiniert die Implementierung und Umsetzung dieser Nachhaltigkeitsziele mit den Schulen und allen Beteiligten von Bildung im Land und fördert die Kommunikation der Player untereinander.

Weitere Projekte

, png, 14.9 KB

"Eine Welt in der Schule"

Als Teil des Grundschulverbandes unterstützt das Projekt "Eine Welt in der Schule" Lehrkräfte und außerschulische Pädagogen und Pädagoginnen bei ihren Unterrichtsvorhaben im Lernbereich "Eine Welt – Globales Lernen – Globale Entwicklung". Ob in Schokolade, Kartoffeln, Kinderrechten oder in der Architektur – globale Zusammenhänge verstecken sich überall im Lebensalltag der Kinder und Jugendlichen. Es geht um aktuelle Themen der Nachhaltigkeit, den Perspektivwechsel und nicht zuletzt darum, Kinder und Jugendliche zu ermutigen, mitzudiskutieren und eigene Ideen und Standpunkte zu entwickeln. Für die Grundschule und Sekundarstufe I stehen über das Projekt Materialkisten, Klassensätzen und Einzelmaterialien in einem bundesweiten Ausleihservice zur Verfügung. Fortbildungen für Lehrkräfte und neue Impulse aus Modellprojekten sowie Berichte aus der Praxis in der halbjährlich erscheinenden Zeitschrift "Eine Welt in der Schule" bieten ein umfangreiches Angebot, den eigenen Unterricht zu bereichern.

www.weltinderschule.uni-bremen.de

Kontakt

Landeskoordinatorin für Bildung für nachhaltige Entwicklung und MINT-Koordinatorin

Frau Isabell Müller

Foto von Isabell Müller

20 PJ-03