Sie sind hier:

Vergleichsarbeiten

Nationale und internationale Schulleistungsstudien überprüfen in regelmäßigen Abständen den Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler. Sie liefern wissenschaftlich abgesicherte Informationen über die Erträge des Bildungssystems und geben Hinweise für die Weiterentwicklung. Deutschland (und somit auch Bremen) beteiligt sich an folgenden Untersuchungen:

  • Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU)]:
    IGLU wird alle fünf Jahre durchgeführt und testet eine Stichprobe von Viertklässlerinnen und Viertklässlern in zufällig ausgewählten Grundschulen hinsichtlich ihrer Lesekompetenz.

  • Trends in Mathematics and Science Study (TIMSS):
    TIMSS wird alle vier Jahre durchgeführt und testet an zufällig ausgewählten Grundschulen eine Stichprobe von Kindern der Jahrgangsstufe 4 hinsichtlich ihrer mathematischen und naturwissenschaftlichen Kompetenzen.

  • Programme for International Student Assessment (PISA):
    Die internationale PISA-Studie wird alle drei Jahre durchgeführt. Getestet wird eine Auswahl von fünfzehnjährigen Jugendlichen in den Bereichen Leseverständnis, Mathematik und Naturwissenschaften.

  • Überprüfung des Erreichens der Bildungsstandards:
    In Ergänzung zu den genannten internationalen Studien wird seit 2009 auf nationaler Ebene das Erreichen der Bildungsstandards überprüft. Diese Tests werden vom Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) in Berlin durchgeführt und ermitteln, inwieweit die deutschen Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 4 und 9 die in den bundesweit gültigen Bildungsstandards beschriebenen Kompetenzen erreichen.

Vergleichsarbeiten in den Jahrgangsstufen 3 und 8 (VERA 3 / VERA 8)

Während IGLU, TIMSS, PISA und die Überprüfung des Erreichens der Bildungsstandards Informationen über das Bildungssystem insgesamt liefern, sind Vergleichsarbeiten (VERA) in erster Linie ein Instrument für die Schul- und Unterrichtsentwicklung. VERA-Ergebnisse richten sich demnach nicht an die breite Öffentlichkeit, sondern bieten Lehrkräften eine Bestandsaufnahme zum Leistungsstand ihrer Klasse bzw. Lerngruppe. Vergleichsarbeiten werden zentral vom Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) für die Jahrgangsstufe 3 in den Fächern Deutsch und Mathematik und für die Jahrgangsstufe 8 in den Fächern Deutsch, Mathematik sowie in der ersten Fremdsprache entwickelt, jedoch von den Schulen selbst durchgeführt. In den meisten Ländern finden VERA-3 und VERA-8 jährlich und flächendeckend an allen Schulen statt. Bremer Grundschulen beteiligen sich seit 2004, die weiterführenden Schulen seit 2008.

Parallelarbeiten

Für schulinterne Leistungsvergleiche werden in Bremen in der Jahrgangsstufe 6 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch jährlich Parallelarbeiten geschrieben. Diese werden von den Schulen selbst entwickelt und dann in allen Klassen des jeweiligen Jahrgangs durchgeführt. Anders als Vergleichsarbeiten werden Parallelarbeiten benotet.

Kontakt

Frau Nike Beckmann

20-3

Rembertiring 8-12
28195 Bremen

Frau Carolin Richtering
Landesinstitut für Schule

Am Weidedamm 20
28215 Bremen
Tel.: +49 421 361 4288
Fax: +49 421 361 6451
E-Mail: crichtering@lis.bremen.de