Sie sind hier:

Förderzentren

, jpg, 128.9 KB
Eines der Förderzentren in Bremen: die Georg-Droste-Schule für Sehen und visuelle Wahrnehmung

Für Schülerinnen und Schüler mit einem festgestellten sonderpädagogischen Förderbedarf in den Bereichen Hören, Sehen oder körperlich-motorische Entwicklung sind in Bremen spezielle Förderzentren eingerichtet. Dieser Förderbedarf kann durch ein Feststellungsverfahren ermittelt werden. Anträge hierfür können sowohl die Eltern als auch die Schulärzte in allen Bremer Schulen stellen.

Der Förderort wird von der Senatorin für Kinder und Bildung festgelegt (§ 35 Bremer Schulgesetz).

Antragsformular

Förderzentren in Bremen: