Sie sind hier:

Kompetenzorientierte Leistungsrückmeldung

Flyer & Übersetzungen

, jpg, 740.5 KB

Leichte Sprache (pdf, 825.2 KB)

Deutsch (pdf, 2.6 MB)

Arabisch (pdf, 619.4 KB)

Bulgarisch (pdf, 321 KB)

Englisch (pdf, 241.7 KB)

Farsi (pdf, 435.2 KB)

Französisch (pdf, 243 KB)
  

Informationen für Eltern von Grundschulkindern

, jpg, 738.6 KB

Liebe Eltern!
Sie und Ihre Kinder sollen gut darüber informiert sein, wie sich die Leistungen ihres Kindes entwickeln. Deshalb haben wir die Art der Leistungsrückmeldung neu entwickelt. Diese hat verschiedene Bausteine, die aufeinander aufbauen:

, jpg, 13.7 KB
Beispiel: Auszug aus dem Lernentwicklungsbericht für das Fach Deutsch in der Klasse 1

Das Portfolio
Das Portfolio kann die Grundlage der Leistungsrückmeldung sein. Es ist eine Sammlung von Arbeitsergebnissen Ihres Kindes, zum Beispiel Bilder, Texte, Arbeitsblätter, Auszüge aus „Forscherheften“, Kopien von Tests oder Fotos von Modellen. Daraus werden die Interessen, Leistungen und Fortschritte Ihres Kindes deutlich. Was genau in das Portfolio kommt, das wählt Ihr Kind zusammen mit seiner Lehrerin oder seinem Lehrer aus.

Die Entwicklungsübersichten
Die Lehrerin oder der Lehrer nutzt die Entwicklungsübersicht, um den Lernstand festzuhalten. Hier sind aufeinander aufbauend alle Kompetenzen aufgeführt, die Ihr Kind bis zum Ende der Grundschule in den Fächern Deutsch und Mathematik lernen soll. Die Kompetenzen sind in ganz Deutschland vergleichbar. Die aufbauende Entwicklung der Kompetenzen ist in zehn Stufen dargestellt. Die Lehrerin oder der Lehrer markiert, was Ihr Kind schon kann.

Das Lerngespräch
Lerngespräche finden regelmäßig zwischen Ihnen, der Lehrerin oder dem Lehrer und Ihrem Kind statt. Sie sprechen zum Beispiel über die Lernergebnisse, die im Portfolio liegen. Sie treffen auch Vereinbarungen darüber, wie es mit dem Lernen weitergeht.

, jpg, 35.3 KB

Der Lernentwicklungsbericht
Am Ende des Schuljahres bekommt Ihr Kind einen Lernentwicklungsbericht (LEB). Der Lernentwicklungsbericht ist das Zeugnis Ihres Kindes. Er fasst zusammen, was in den Entwicklungsübersichten und im Portfolio steht. Er beschreibt das Arbeitsverhalten und das Sozialverhalten Ihres Kindes und seine Leistungsstände in allen Fächern. Die Leistungen in Deutsch und Mathematik sind in einem Raster dargestellt.

Links steht, was Ihr Kind lernen soll: die Kompetenz.
Die Kreuze zeigen, auf welcher Stufe sich das Kind bei jeder Kompetenz gerade befindet. Im Laufe der Grundschulzeit lernt Ihr Kind immer mehr, sodass die Kreuze nach rechts wandern. Sie können also die Lernentwicklung über die vier Grundschuljahre beobachten.

Der dicke Rahmen um vier Kästchen zeigt die Stufen, auf denen Ihr Kind in diesem Schuljahr lernen soll

Beispiel: Entwicklungsübersicht Deutsch:

, jpg, 62.5 KB
Auszug aus dem Bereich Lesen und Umgang mit Texten: Lesetechniken und -strategien

Kontakt

Sie haben Fragen?
Dann melden Sie sich hier:

Die Senatorin für Kinder und Bildung
Nikola Schroth
Telefon 0421 361-16288
E-Mail: nikola.schroth@bildung.bremen.de

Landesinstitut für Schule
Claudia Halfter
Telefon 0421 361-8353
E-Mail claudia.halfter@lisbvn.bremen.de

ZentralElternBeirat Bremen
Fachvorstand Grundschulen
Dr. Martin Stoevesandt
Telefon 0421 361-8274
E-Mail martin.stoevesandt@zeb-bremen.de

Über den Wechsel in die weiterführenden Schulen informiert die Broschüre "Übergang von der Grundschule in die 5. Jahrgangsstufe".