Sie sind hier:

Stadtweite Vermittlung von Kita-Plätzen

Das Referat "Kitaplanung und -finanzierung" der Senatorin für Kinder und Bildung unterstützt Sie bei der stadtweiten Vermittlung eines Tagesbetreuungsplatzes. Unabhängig vom Wohnort werden in diesem Verfahren Kinder stadtweit zur Aufnahme auf freie oder frei werdende Plätze in Kitas vermittelt. Unter 3-jährige Kinder werden auch auf Plätze der Kindertagespflege vermittelt.

Zu Beginn erhalten Eltern eine Bestätigung, wenn ihre Anmeldung zur stadtweiten Vermittlung eingegangen ist. Danach erhalten Eltern eine schriftliche Information, wenn für ihr Kind ein freier Platz zur Verfügung steht. Diese enthält Namen und Kontaktdaten der Kita sowie eine Frist, innerhalb der sie sich dort melden und den Platz bestätigen müssen. Über die endgültige Vergabe eines freien Platzes entscheidet aber die Kita-Leitung oder die Tagespflegeperson.

Eingangsbestätigung / Tagesbetreuung im Kindergartenjahr 2018/19 für das Kind: (Name, Geburtsdatum, ID-Nr.)

Sehr geehrte Eltern,

Sie haben Ihr Kind in einer Krippe, Kita oder der Kindertagespflege angemeldet. Da Sie für Ihr Kind, soweit mir bekannt ist, bisher keine Zusage bekommen haben, wurde die Anmeldung zur weiteren Bearbeitung an mich abgegeben.

Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie für das Kindergartenjahr 2018/19 weiterhin einen Platz in einer Krippe, Kita oder der Kindertagespflege suchen. Nutzen Sie dafür bitte den anliegenden Vordruck und schicken Sie ihn ausgefüllt bis zum (Datum) an mich zurück. Halten Sie diese Frist bitte unbedingt ein, damit ich die Anmeldung weiterbearbeiten kann.

Ich bemühe mich, so schnell und wohnortnah wie möglich für Ihr Kin einen freien Platz zu finden. Sie sollten sich aber auf eine Wartezeit einstellen. Sie sollten sich auch darauf einstellen, dass das Platzangebot eventuell nicht in dem Stadtteil liegt, in dem Sie wohnen.

Wenn ich Ihrem Kind einen Platz anbieten kann, werde ich Sie darüber schriftlich informieren. Ich bitte Sie, auf zwischenzeitliche Rückfragen zu verzichten.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Dear parents,

Please write and let me know if you are still looking for a place in a crèche, nursery School, or a day care centre for the 2018/2019 kindergarten year. Please fill in the attached form and send it back du me by (date).
Please make sure you meet this Deadline so that your application can be processed.

Chers parents,

Merci de bien vouloir m'indiquer par écrit si vous souhaitez à nouveau bénéficier d'une place à la crèche ou à la garderie pour l'année scolaire 2018/2019. Pour ce faire, veuillez remplir le formulaire ci-joint et me le renvoyer avant le (...).

Il est impératif de respecter ce délai pour que votre inscriptions puisse être traitèe.

, png, 13.4 KB
, png, 10.2 KB
, png, 8.6 KB
, png, 11.4 KB

Wer ist für die Datenerhebung verantwortlich?
Für die Datenverarbeitung zum Zwecke der Platzvermittlung in eine Kindertageseinrichtung bzw. in die Kindertagespflege ist die Senatorin für Kinder und Bildung verantwortlich:
Die Senatorin für Kinder und Bildung
Rembertiring 8 - 12
28195 Bremen

Woher erhalten wir Ihre Daten und zu welchem Zweck haben wir sie bekommen?
Wir erhalten Ihre Daten von den jeweiligen Trägern der Kindertagesbetreuung, bei denen Sie Ihr Kind für ein Angebot zur Tagesbetreuung angemeldet haben. Sie haben dort mit Ihrer Unterschrift erklärt, dass Sie die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der zentralen Vermittlung eines freien Platzes wünschen, wenn Ihrem Kind in der Anmelde-Kita oder in der Kindertagespflege kein Platz angeboten werden kann.
Zum Teil erheben wir Daten auch selbst bei Ihnen. Sofern dies der Fall ist, machen wir im Rahmen der künftigen Datenerhebung kenntlich, ob die Angabe der Daten freiwillig ist oder zwingend erforderlich. Es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung freiwilliger Daten verbunden. Allerdings kann die Nichtbereitstellung freiwilliger Daten im Einzelfall die nachfolgende Kommunikation erschweren bzw. die Aufgabenerledigung verzögern.

Was passiert mit Ihren personenbezogenen Daten?
Im Platzvergabeverfahren verarbeiten wir Ihre Daten nur soweit dies erforderlich ist, um Ihr Kind auf einen Platz in einer Kindertageseinrichtung oder der Kindertagespflege zu vermitteln. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Zudem gilt das Ortsgesetz zur Aufnahme von Kindern in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege der Stadtgemeinde Bremen (BremAOG) und das Bremische Tageseinrichtungs- und Kindertagespflegegesetz (BremKTG) sowie das Sozialgesetzbuch VIII und X und das Bremisches Ausführungsgesetz zur EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben diese nur dann weiter, wenn eine datenschutzrechtliche Übermittlungsbefugnis besteht. Ihre Daten können von uns zudem an externe Dienstleister (z. B. IT Dienstleister, Unter¬nehmen, die Daten vernichten oder archivieren, Druckdienstleister) weiter¬gegeben werden, welche uns bei der Datenverarbeitung im Rahmen einer Auftrags¬verarbeitung streng weisungs-gebunden unterstützen. Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU findet grundsätzlich nicht statt.

Wir löschen Ihre Daten, wenn diese zur Erfüllung der gesetzmäßigen Aufgabe nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen.

Wenn Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten abgeben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Welche Datenschutzrechte haben Sie?
Sie haben uns gegenüber ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten und auf Löschung, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit.
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur behörd¬lichen Aufgabenerfüllung bzw. zum Schutz des öffentlichen Interesses) erhoben, steht Ihnen gem. Art. 21 DSGVO das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personen¬bezo¬genen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutz¬würdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ihr Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbe-sondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. Für das Bundesland Bremen ist die zuständige Aufsichtsbehörde:
Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Arndtstraße 1
27570 Bremerhaven