Sie sind hier:

"Wer ausbaut, braucht auch viele Fachkräfte"

, jpg, 230.7 KB

22.10.2018 - "Wir bauen die Kitalandschaft in Bremen und Bremerhaven massiv aus. Wer ausbaut, der braucht auch viele Fachkräfte. Deshalb sind wir froh, dass Sie ihre Ausbildung erfolgreich beendet haben. Sie haben die richtige Berufswahl zur richtigen Zeit ergriffen. Es gibt nur wenige Berufe, die in den vergangenen Jahren ähnliche Tarifsteigerungen erlebt haben. Da geht auch sicherlich noch mehr, dafür wollen wir ordentlich kämpfen. Auch das Berufsbild wandelt sich erheblich. Die Träger und ich freuen uns sehr auf Sie und Ihr Knowhow, denn Sie werden meistens diejenigen sein, die die Kinder, außerhalb des Elternhauses, fördern", erklärte Senatorin Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung während des ersten Senatsempfangs, der für 309 Erzieherinnen und Erzieher (269 Frauen und 40 Männer) sowie für 21 Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger (15 Frauen und 6 Männer), die im Land Bremen staatlich anerkannt worden sind, in der Oberen Rathaushalle ausgerichtet worden war. Neben wunderbarer Musik des Quartetts "Zaunköniginnen", überzeugte das "Theater der Versammlung" mit beeindruckenden Sequenzen zum Thema Ausgrenzung.
Nach dem offiziellen Teil, wurden im Festsaal intensive Fachgespräche zur Ausbildung und zum Fachkräftebedarf geführt. Dabei gab es von den neuen Fachkräften viel Lob und auch konstruktive Kritik. Beides nahm Senatorin Bogedan gerne auf. „Wir arbeiten weiter an Verbesserungen in dem Bereich, um noch mehr Fachkräfte gewinnen zu können."