Sie sind hier:
  • Start
  • Ausbildungsinitiative Elektromobilität

Ausbildungsinitiative Elektromobilität

, png, 460.9 KB

12.02.2018 - Das Bremer Kfz-Handwerk geht gemeinsam mit Einrichtungen der Bremer Bildungs- und Wissenschaftslandschaft voran. In einem bundesweit einmaligen Lehrprojekt organisiert die KFZ-Innung einen neuen Ausbildungsgang für junge Menschen, die sich schon heute auf die Technik und den Werkstattalltag von morgen vorbereiten wollen. Partner sind neben der Kfz-Innung das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, das HandWERK – Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen, das Technische Bildungszentrum Mitte und das Institut Technik und Bildung an der Universität Bremen.

Der Startschuss soll im Sommer 2018 fallen. Gleich von Beginn ihrer dreieinhalbjährigen Lehrzeit an werden mindestens 15 Auszubildende zum Kraftfahrzeugmechatroniker, Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik, zusätzlich zu ihrer Ausbildung intensiv mit Elektromotoren, Batterien sowie Antriebs- und Umrichtertechnik vertraut gemacht. "Der Arbeitsalltag ändert sich so rasant wie die Technologien. Darauf müssen wir die jungen Menschen vorbereiten. Das wird auch mit diesem besonderen Projekt sicherlich sehr gut gelingen", so Senatorin Claudia Bogedan, die die Schirmherrschaft für diesen Ausbildungsgang übernommen hat.