Sie sind hier:

Länderübergreifende gemeinsame Aufgaben in der Abiturprüfung

Die Länder Bayern, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Schleswig-Holstein und Bremen haben sich darauf verständigt, für die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik gemeinsame Aufgaben in die Abiturprüfungen zu integrieren. Experten aus diesen Ländern entwickeln Aufgaben für das erhöhte Anforderungsniveau bzw. den Leistungskurs.
Die Bremer Schülerinnen und Schüler beteiligen sich am Länderübergreifenden Abitur in den Fächer Deutsch und Mathematik erstmals im Jahr 2016, im Fach Englisch erstmals im Jahr 2017.
Vor dem Hintergrund zunehmender Mobilität und gestiegener schulischer Anforderungen leistet Bremen hiermit einen Beitrag zu mehr Chancengleichheit und höherer Vergleichbarkeit des Abiturs innerhalb Deutschlands.

Landesspezifische Hinweise zu den Musteraufgaben im Fach Englisch

Bremen nimmt am länderübergreifenden Abitur erstmals im Jahr 2017 im Fach Englisch teil. Dabei werden in Bremen Sprachmittlung und Hörverstehen in die landeseigenen Prüfungsaufgaben integriert.
Die Inhalte der Sprachmittlungs- und Hörverstehensaufgabe beziehen sich nicht auf die Schwerpunktthemen, sondern orientieren sich an den Inhalten des Bremer Bildungsplans.
Die folgenden Musteraufgaben und Dokumente sollen den Lehrerinnen und Lehrern sowie den Schülerinnen und Schülern als Orientierung hinsichtlich der gemeinsamen Aufgaben in der Abiturprüfung dienen. Sie zeigen exemplarisch, wie die Bildungsstandards für die fortgeführte Fremdsprache umgesetzt werden. Zu jeder der Kompetenzen informiert ein Einführungstext über wesentliche Aspekte der Beispielaufgaben.

Dateien zum Download:

Sprachmittlung

Landesspezifische Hinweise zu den Musteraufgaben im Fach Deutsch

Bremen nimmt im Fach Deutsch am länderübergreifenden Abitur erstmals im Jahr 2016 teil. Zwei der Abituraufgaben beziehen sich wie bisher auf die ausgewiesenen Schwerpunktthemen. Die dritte, länderübergreifende Aufgabe bezieht sich auf die Inhalte des Bildungsplans Deutsch GyO insgesamt. In Bremen wird den Schülerinnen und Schülern eine entsprechende Aufgabe auch im Grundkurs Deutsch zur Auswahl gestellt.
Die folgenden Musteraufgaben und Dokumente sollen den Lehrerinnen und Lehrern sowie den Schülerinnen und Schülern als Orientierung für die Vorbereitung und Durchführung der länderübergreifenden Aufgabe dienen. Hierbei werden der jeweilige Aufgabentyp – für 2016 das „Materialgestützte Schreiben“ – sowie die geforderten Kompetenzen erklärt. Ein Einführungstext erläutert die wesentlichen Aspekte der Beispielaufgaben.

Dateien zum Download:

Landesspezifische Hinweise zu den Musteraufgaben im Fach Mathematik

Im Fach Mathematik nimmt Bremen erstmals im Jahr 2016 am länder-übergreifenden Abitur teil. Dies geschieht in Form einer Einführung sogenannter „hilfsmittelfreier Aufgaben“, die ohne Taschenrechner und ohne Formelsammlung zu bearbeiten sind. Die vorliegenden länderübergreifenden Aufgaben sind für die Leistungskurse konzipiert, in Bremen werden dazu auch entsprechende Aufgaben für die Grundkurse gestellt.
Inhaltlich umfassen die Aufgaben die Themenbereiche Analysis, Analytische Geometrie, Lineare Algebra und Stochastik. Sie beziehen sich auf die in den Kernmodulen und den Schwerpunktthemen genannten Inhalte.

Dateien zum Download:

Mathematik 2012 Laenderuebergreifende gemeinsame Musteraufgaben.pdf (pdf, 443.9 KB)