Sie sind hier:

Die (Kinder)Spiele

Die in der Serie verwendeten Spiele sind abgewandelte Kinderspiele. Diese einfache Konstruktion der Herausforderungen erklärt, weshalb ein Nachspielen der in der Serie vorkommenden Spielformen auf dem Schulhof erfolgt. Die Prinzipien lassen sich einfach transportieren.

Hier findet sich eine Auflistung samt kurzer Erklärung.

  • “Rotes Licht, grünes Licht”: In der ersten Episode werden alle 456 Teilnehmer:innen auf ein Feld geführt, auf dem sich am anderen Ende eine den Spieler:innen abgewandte gigantische Roboter-Puppe befindet. Das Spiel ist hierzulande z.B. unter dem Namen “Ochs am Berg” bekannt. Die Spieler:innen müssen innerhalb von 5 Minuten die Ziellinie überquert haben und dürfen sich dabei nicht erwischen lassen. Solange der Spruch “Rotes Licht, grünes Licht” ertönt, dürfen sich alle in Richtung Ziel bewegen. Verstummt die Puppe, dreht diese sich um und scannt die Spieler:innen. Diejenigen, die sich bewegen, werden “disqualifiziert”: Die Puppe erschießt die entsprechenden Menschen.
  • “Der Mann mit dem Regenschirm”: Die Spieler:innen dürfen sich aus 4 Symbolen eines auswählen (Kreis, Dreieck, Stern, Regenschirm). Je nach Wahl erhalten sie eine speziell gefertigte Dose, in der sich eine Zuckerplatte befindet, in der das jeweilige Symbol eingeprägt ist. Mit einer Nadel muss nun die jeweilige Form innerhalb von 10 Minuten herausgelöst werden. Zerbricht die Form, stribt der Spieler/die Spielerin.
  • “Zum Team halten”: Die Spieler:innen bilden eigenständig 10er-Teams. Nach der Auslosung, wer gegen wen antritt, beginnt das Tauziehen. Die Spieler:innen werden mit den Händen an das Tau gekettet und kämpfen auf einer erhöhten Plattform um den Sieg. Wer verliert, wird in den Abgrund gezogen. Nach einem kurzen Moment in der Schwebe wird das Seil durchtrennt und die Verlier:innen stürzen in den Tod.
  • “Murmeln”: Die Spieler:innen suchen sich innerhalb von 10 Minuten eine:n Partner:in, um im Anschluss gegeneinander Murmeln zu spielen. Innerhalb von 30 Minuten müssen alle gegnerischen Murmeln erspielt werden. Welche Spielform genutzt wird, bleibt den Spieler:innen überlassen. Der Verlierer stirbt.
  • “Trittstein-Spiel”: Die Spieler:innen wählen Westen mit den Zahlen 1 bis 16. Anschließend kommen die Spieler:innen auf eine erhöhte Plattform, die durch eine Brücke mit dem Ziel verbunden ist. Die gegenüberliegende Seite muss innerhalb von 16 Minuten erreicht werden. Die Brücke besteht aus gläsernen Trittsteinen – einige sind bruchfest und tragend, etliche andere nicht. Es besteht also stets die Gefahr, in den Tod zu stürzen. Die von den Spieler:innen gewählten Nummern bestimmen die Reihenfolge, in der die Brücke überquert werden muss. Diese Abfolge darf nicht unterbrochen oder verändert werden. Problematisch wird es also, wenn sich jemand weigert weiterzugehen.
  • “Tintenfisch-Spiel”: Es treten zwei Spieler:innen gegeneinander an (Angreifer und Verteidiger). Der Angreifer muss in die aufgemalte Tintenfisch-Form vordringen und die Ziellinie erreichen. Der Verteidiger muss den Angreifer aus der Form schubsen, um zu gewinnen.

Quelle: https://serienfuchs.de/c-listen/alle-kinderspiele-der-netflix-serie-in-der-uebersicht_a24060#gallery=null]