Sie sind hier:

Haben Bilder Töne? (1 Tag)

Sinneserfahrungen beim Betrachten und Erleben von Kunstwerken

Hier steht das Betrachten und Erleben von Kunstwerken aus der Perspektive der Kinder im Mittelpunkt. Theoretische Kenntnisse über Kunstwerke oder die Künstler*innen sind nachrangig: Was sehen, hören, fühlen und riechen Kinder beim Betrachten von Bildern und Skulpturen? Wie kommen sie auf ihre individuellen Assoziationen? Wie können pädagogische Fachkräfte selbst und ohne Kunstwissen mit Kindern Bilder betrachten?
In diesem Workshop wird in den Galerieräumen des Museums direkt vor den Kunstwerken betrachtet, vermutet, diskutiert, gerätselt, bildnerisch-kreativ gearbeitet und anschließend ausgewertet. Im Rahmen dieser Selbsterkundung werden unmittelbar grundlegende Methoden der frühkindlichen ästhetischen Bildung vermittelt.

Zielgruppe(n)
Pädagogische Fachkräfte mit thematischem Interesse, Pädagogische Fachkräfte mit Vorkenntnissen
Leitung
Hannah Damm (Museumspädagogin)
Veranstaltungsart
Fortbildung
Veranstaltungsreihe
Fortbildungen zum Bildungsbereich Ästhetische und Interkulturelle Bildung
Rubrik
Ästhetische und Interkulturelle Bildung
Beginn
14.09.2017
Ende:
14.09.2017
Uhrzeit
10:00 - 13:00 Uhr
Anmeldeschluss
14.08.2017
Veranstaltungsort
Kunsthalle Bremen